Tätigkeitsschwerpunkte
#

CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion )

  Diagnostikbasiertes neurophysiologisches Konzept
   
# Moderne Knochenregeneration
  Knochenregeneration statt Knochentransplantation
   
# Chirurg. PA-Behandlung
   
# PDT (Photodynamic Therapy)
   
 
Aktuelles
 

Unser Institut Indente
veranstaltet:

#

bone-tec Kongress 2019

# 13. Hannoversches
CMD-Symposium 2019
am 13. März 2019
 
 

www.indente.de Kontakt Anfahrt Partner
   Startseite »    
     
 
Aufbau des Alveolarfortsatzes in Verbindung mit dem Setzen von Implantaten-einphasig


Patientenfall 1:

Siebzigjährige Patientin; Zahn 22 tief zerstört und nicht erhaltungswürdig; nach Entfernen der alten Brücke Anfertigung eines Langzeitprovisoriums für die Zeit der Wundheilung; Operationsverlauf wie aus den Bildern ersichtlich; definitive Versorgung mit neuen Kronen nach vier Monaten.

   
 
Orthopantomogramm  
 
Langzeitprovisorium   Situation ohne Langzeitprovisorium
 
Zahn 22 entfernt   Bohrung für Implantate
 
zwei Implantate in situ   rhBMP-2
 
Wundverschluss   Röntgenkontrolle 21-22
 
Situation drei Monate postoperativ   Röntgenkontrolle drei Monate postoperativ
   
Rekonstruktion mit Kronen    
     

Patientenfall 2:

Achtunddreißigjährige Patientin; Fraktur Zahn 45; Setzen eines Implantates und gleichzeitige Augmentation mit rhBMP-2 auf ACS (Rinderkollagen)


   

 
Rö-Kontrolle präoperativ  
     
 
Rö-Kontrolle intra operationem   Rö-Kontrolle 4 Monate postoperativ
     
 
 
     
  © 2015 Privatpraxis im Zooviertel # Impressum # Datenschutzerklärung # WebDesign